*
*
*

the european
hotel development
conference

hotelforum
Preisträger

Blue Hotel Award 2012

Die Auszeichnung "Blue Hotel Award" erhält dieses Jahr das EU-Umweltzeichen "Ecolabel", das u.a. für Beherbergungsbetriebe und Campingdienste geschaffen wurde, die ein hohes Umweltengagement auszeichnet. Damit signalisiert das Label hohe Umweltleistungen und ist so eine Entscheidungshilfe bei der Auswahl der Unterkunft. Das EU "Ecolabel" ist ein in allen Mitgliedstaaten der Europäischen Union, aber auch von Norwegen, Liechtenstein und Island anerkanntes EU-Umweltzeichen.

Der Preis, der von dem Immobilienberatungsunternehmen STIWA und der Zeitschrift hotelbau verliehen wird, wird im Rahmen des hotelforum-Galaabends am 10. Oktober übergeben. Am gleichen Abend werden auch die Gewinner der "Hotelimmobilie des Jahres 2012" sowie des "Hospitality Innovation Award" geehrt. Der "Blue Hotel Award" wird zum dritten Mal verliehen.

Carl O. Stinglwagner FRICS, Geschäftsführer STIWA Immobilienmanagement &  Consulting Chartered Surveyors GmbH: "Der ´Blue Hotel Award´ steht für eine umfassende Umsetzung von Nachhaltigkeit. Das Umweltzeichen ´Ecolabel´ hat als europaweit gültige Marke ein hohes Image aufgrund der zuverlässigen Kriterien und ist damit für Gäste interessant sowie zukünftig auch für Investoren und Banken relevant. Wir freuen uns mit ´Ecolabel´ einen würdigen Preisträger auszeichnen zu können".

Über den Preisträger:
Das EU Ecolabel ist das in allen Mitgliedstaaten der Europäischen Union, aber auch von Norwegen, Liechtenstein und Island anerkannte EU-Umweltzeichen. Das 1992 durch eine EU-Verordnung (Verordnung EWG 880/92) eingeführte freiwillige Zeichen hat sich nach und nach zu einer Referenz für Verbraucher entwickelt, die mit dem Kauf von umweltfreundlicheren Produkten und Dienstleistungen zu einer Verringerung der Umweltverschmutzung beitragen wollen. Die Vergabe erfolgt an Produkte und Dienstleistungen, die geringere Umweltauswirkungen haben als vergleichbare Produkte. Mit dem EU Ecolabel soll der Verbraucher die Möglichkeit haben, umweltfreundlichere und gesündere Produkte identifizieren zu können. Das Spektrum reicht von Reinigungsprodukten über Elektrogeräte, Textilien, Schmierstoffe, Farben und Lacke bis zu Beherbergungsbetrieben und Campingplätzen. Ausgeschlossen von der Vergabe sind zum jetzigen Zeitpunkt Nahrungsmittel, Getränke, Arzneimittel und medizinische Geräte. Beantragt werden kann das EU Ecolabel von Herstellern, Importeuren, Dienstleistern, aber auch Händlern bei der jeweils zuständigen nationalen Stelle (dem Competent Body). In Deutschland ist dies die RAL gGmbH. Mit dem Antrag sind die entsprechenden Nachweise für die Erfüllung der Kriterien der Produktgruppen  vorzulegen. Die RAL gGmbH prüft die eingereichten Unterlagen. Sind alle Anforderung erfüllt, schließt die RAL gGmbH mit dem jeweiligen Zeichennehmer einen Vertrag zur Nutzung des EU Ecolabels. Weitere Informationen unter www.eu-ecolabel.de.


kontakt

Wir helfen Ihnen bei der Weiterleitung Ihrer Anfrage an die geeignete Stelle.

* *
*