*
*
*

the european
hotel development
conference

hotelforum
auszeichnungen

UPGRADE Award 2019

Zum zweiten Mal haben Gastgewerbe-Magazin, DerProfitester und hotelforum am 9. Oktober im Bayerischen Hof in München den Upgrade Award verliehen. Preisträger 2019 wurde das Start-up Floating Office.

Floating Office

Übergabe des UPGRADE Award an den Preisträger // Foto: © Petra Fiedler - SchwarzExklusiv

 

Ausgezeichnet wurden Start-ups, die mit smarten Technologien

  • die Prozesse, die Betriebsleistung und das Gästeerlebnis in der Hotel- und Tourismusbranche oder
  • Prozesse und die Betriebsleistung in der Planung, Hotelentwicklung und in der fertigen Hotelimmobilie nachhaltig „upgraden“.

Der Preis wurde im Rahmen der europäischen Fachkonferenz für Hotelentwicklung, die zum 17. Mal stattfand, im Bayerischen Hof verliehen. Fünf Finalisten - Betterspace, Flissade, Floating Office, HeimVR und inflow - wurden von einem Kuratorium nominiert, die alle auf der Pitch-Bühne ihre Produkte bzw. Dienstleistungen im Rahmen von 5 Minuten Experten aus der Hotellerie und Hotelentwicklung vorstellen konnten.

Finalisten Upgrade Award 2019

UPGRADE Award-Finalisten // Foto: © Petra Fiedler - SchwarzExklusiv


Eine 4-köpfige Jury hat den Sieger bestimmt. Gewonnen hat Floating Office, ein Start-up aus Darmstadt, das die Grenzen moderner Raumkonzepte im wahrsten Sinne auf den Kopf stellt. Mobiliar kann über eine App vertikal bewegt werden und bietet gleichzeitig eine Stabilität, als stünde es auf vier Beinen. Durch die Aufhängung an Seilen verschwindet das Möbel innerhalb weniger Sekunden unter der Decke. Es entsteht ein freier Raum, der für das Platz schafft, was wirklich zählt: "Freiraum auf Knopfdruck".

Floating Office Gründer // Foto: © Petra Fiedler - SchwarzExklusiv


Kleine, smarte Wohneinheiten im urbanen Raum mit guter Verkehrsanbindung und Infrastruktur werden immer gefragter. Für die Jury ist das Konzept von Floating Office eine innovative Lösung für dieses sogenannte Micro Living, da der Wohnraum insbesondere in den Innenstädten knapper wird und modulare, flexible Einrichtungskonzepte benötigt werden. 

 


fragen Sie uns

Wir freuen uns, Ihre Fragen zu beantworten.

* *
*